!   A b s t r a c t   d e a d l i n e   1 7 . 8 . 2 0 0 8   !
AustroTransPlant 2008
22. Jahrestagung
29. BIS 31. OKTOBER
FERRY PORSCHE CONGRESS ZENTRUM
ZELL AM SEE
Homepage
Grußworte
Allgemeines
Organisation
Ort
Anmeldung
Abstracts
Präsentationsupload
wissenschaftliches Programm
Vortragende / Vorsitzende
Pflegetagung
wissenschaftliche Preise
Sponsoren
Gesellschaft
Adresse

Ferry Porsche Congress Center
Brucker Bundesstraße 1a
5700 Zell am See
Österreich

Telefon: +43 (0) 6542-47475-0
Telefax: +43 (0) 6542-47475-75
Home: www.fpcc.at


Ein flexibles und modernes Kongresshaus inmitten einer der beliebtesten Urlaubsregionen Österreichs: Das Ferry Porsche Congress Center (FPCC) ist alles andere als alltäglich. In der Bergwelt von Zell am See, mitten in der Altstadt situiert, setzt es mit seiner Bauweise Akzente außergewöhnlicher Architektur. Mit wenigen Schritten durch die Fußgängerzone erreichen Sie Ihre Unterkünfte, vielfältige Gastronomie und Attraktionen wie die Seenschifffahrt oder Schmittenhöhe-Bergbahn.

 

Ferdinand Anton Ernst Porsche, von seiner Familie liebevoll „Ferry“ genannt, war ein strebsamer Mann. Der Sohn des Automobilkonstrukteurs Ferdinand Porsche übernahm 1951 das Unternehmen seines Vaters. Als Kopf hinter der späteren Luxusmarke Porsche verhalf er dem Unternehmen zu Weltruhm. Selbst heutigen Modellen dient die typische Form des von ihm kreierten „356er“ als Vorbild.

 

Ferrys Kreativität, sein Pioniergeist und die Suche nach neuen Herausforderungen sind es, die den 1998 verstorbenen Zeller Ehrenbürger mit dem neuen Congress Center verbinden. Seine Familie will ihrem Vater hier kein Denkmal setzen. Das Haus soll vielmehr Synonym für die Vorstellungen und Werte Ferry Porsches sein: erstklassige Arbeit, innovative Konzepte und eine Quelle der Inspiration mitten in Zell am See.

 

Maximale planerische Freiheit, ein Höchstmaß an technischen Möglichkeiten und ästhetische Innenausstattung der Extraklasse: Das ist es, was sich Eventmanager von einem modernen Kongresszentrum wünschen. Das Ferry Porsche Congress Center bündelt all das mitten im Tourismusmekka von Zell am See-Kaprun. Eine perfekte Infrastruktur lässt Besucher aus aller Welt das Haus gut erreichen.

 

Das innovative Kongressgebäude bietet nicht nur Technik auf höchstem Niveau. Auch beim Thema Flexibilität setzt das Haus Maßstäbe: Das Interieur passt sich durch bewegliche Wände und individuelle Bestuhlung ganz den Anforderungen der jeweiligen Veranstaltung an. Neben den acht Seminar- und Tagungsräumen verspricht eine 800 Quadratmeter große Außenfläche entspannte Events - mit Alpenblick unter warmer Sommersonne.


Verkehrsanbindung

Kurze, direkte Wege: Die perfekte Anbindung von Zell am See-Kaprun an das Verkehrsnetz war ein wesentlicher Punkt bei der Planung unseres FPCC. Gäste des topmodernen Tagungshauses profitieren von vielfältigen Möglichkeiten der Anreise. Mit dem eigenen Wagen fällt etwa nach einer Fahrt über Autobahn und Landstraße die Parkplatzsuche weg: Unter dem Kongresshaus stehen den Gästen in der Tiefgarage 400 Stellplätze zur Verfügung.

 

Zugreisende können das Taxi gleich am Bahnhof stehen lassen - nur zwei Gehminuten sind es bis zu den Toren des 'Congress Centers'. Exklusiv aus der Luft: Der Zeller Flugplatz ermöglicht die komfortable Anreise per Kleinflieger. Mit der Linienmaschine landet man dagegen bequem auf den internationalen Flughäfen von München oder Salzburg. Um den Transfer nach Zell am See kümmert sich unser Team.


OEBB
Von:
Nach: ZELL AM SEE
Datum:
Uhrzeit: Abfahrt Ankunft

Aus Richtung Wien:
Wien B 227 - A1 - St. Pölten - Salzburg A 1/ E 55 - Reichenhall A 8 - Steinpass B 312 - Unken - Zell am See B 311


Aus Richtung München:
München A8 - Autobahndreieck Inntal A8 - Traunstein B 306 - Abfahrt Siegsdorf - Steinpaß B 312 - Unken - Zell am See B 311


Aus Richtung Zürich:
Zürich A1 - Winterthur A1 - St. Gallen A1 - Feldkirch A 14 - Bludenz A14 - Landeck Inntalautobahn - Imst - Innsbruck B 312/E 60 - Abfahrt Wörgl - Kitzbühel B 161 - Paß Thurn - Mittersill B 168 - Zell am See B 311