!   A b s t r a c t   d e a d l i n e   1 7 . 8 . 2 0 0 8   !
AustroTransPlant 2008
22. Jahrestagung
29. BIS 31. OKTOBER
FERRY PORSCHE CONGRESS ZENTRUM
ZELL AM SEE
Homepage
Grußworte
Allgemeines
Organisation
Ort
Anmeldung
Abstracts
Präsentationsupload
wissenschaftliches Programm
Vortragende / Vorsitzende
Pflegetagung
wissenschaftliche Preise
Sponsoren
Gesellschaft
Vorwort des Tagungspräsidenten

Es ist mir eine große Freude und Ehre Sie zur 22. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Transplantation, Transfusion und Genetik  einladen zu dürfen.

 

Das jährliche Austrotransplant Meeting ist auf nationaler Ebene jene Veranstaltung wo die neuesten klinischen und experimentellen Daten von Studien auf dem Gebiet der Transplantation solider Organe und Stammzellen präsentiert und in informeller Form diskutiert werden.

 

Entsprechend dem Thema dieser Jahrestagung ‚What’s hot & new’ habe ich mich bemüht, aktuelle Entwicklungen und spannende Inhalte für die Plenarsitzungen zu wählen, die von Experten auf diesen Gebieten besprochen werden. In bewährter Form wurde der Präsentation nationaler Forschungsergebnisse großzügiger Platz eingeräumt, da es erklärtes Ziel der Gesellschaft ist, aktive jüngere Kollegen/innen zu fördern. Die besten Präsentationen auf klinischem und experimentellem Gebiet werden mit dem ‚Young Investigator Award’ ausgezeichnet.

 

Gemäß der schönen Tradition findet auch heuer wieder die Pflegetagung im Rahmen der Austrotransplant Jahrestagung statt. Auch hier werden die besten drei Beträge mit dem Pflegepreis prämiert.

 

Besonderer Dank gilt meiner Assistentin Frau Sabine Weinberger, ohne deren Hilfe die Organisation dieses Kongresses nicht so ausgezeichnet funktionieren würde. Weiters möchte ich mich im Namen der Austrotransplant Gesellschaft herzlich bei den Sponsoren bedanken, ohne deren großzügige Unterstützung diese Jahrestagung nicht stattfinden würde.

 

Ich freue mich schon auf eine spannende Jahrestagung und hoffe Sie im Oktober in Zell am See begrüßen zu dürfen.

 

 

Hochachtungsvoll,

 

Ihr





Univ.Prof. Dr. Rainer Oberbauer

Tagungspräsident